FR: „Mieter sollen entlastet werden“

FR: 11.05.2015, Von Claus-Jürgen Göpfert und Christoph Manus, „Mieter sollen entlastet werden“ “Bürgermeister Olaf Cunitz und die städtische ABG Holding prüfen, ob auf einzelne Aufschläge im Mietspiegel verzichtet werden kann. Die SPD lobt den „Sinneswandel“.” Hier geht es zum ganzen Artikel: „Mieter sollen entlastet werden“

„Ein Areal für alle“: Kampagne gegen ABG-Baupläne in Bockenheim

Die Welt: 30.04.2015, Von Kathrin Rosendorff, „Ein Areal für alle“ „Eine Kampagne richtet sich gegen die Baupläne der ABG auf dem Campus Bockenheim. Mit Trommeln und Sekt. Peter Feldmann führt die Samba-Trommler mit Trillerpfeife an. Auch Bürgermeister Olaf Cunitz und ABG-Geschäftsführer Frank Junker trommeln freudig mit. In Wirklichkeit sind es nur Schwarz-Weiß-Kopien der stadtprominenten Gesichter. … Continued

FAQ: Geht die ABG Frankfurt Holding pleite, wenn die Mieten eingefroren werden?

Häufig wird von politischen Entscheidungsträger_innen und ABG-Leitung behauptet, dass ein Mietenstopp die ökonomische Existenz der ABG gefährde, da so langfristig die Insolvenz drohe. Die Mieten müssten demnach kontinuierlich ans Marktniveau angepasst werden, um die Bausubstanz zu erhalten, Wohnungen zu modernisieren und Neubau zu realisieren. Vergessen wird dabei zweierlei: Erstens fordert die ABG-Kampagne lediglich, das gegenwärtige … Continued

(Neu)Eröffnung Campus Bockenheim am 28. April 2015

  [Das Manifest]  Wir, Bewohner_innen der Stadt Frankfurt, haben tausende Träume, Wünsche und Vorstellungen für die Nutzung des Areals auf dem Campus Bockenheim. Einige von uns sind betroffen von hohen Mieten und Verdrängung aus ihrem Stadtteil, andere wiederum von rassistischer Ausgrenzung. Manchen fehlt der Ort für kreative Arbeit oder selbstbestimmte Kultur, wiederum andere nutzen den … Continued

FAQ: Bauen, bauen, bauen! Eine Antwort auf die Wohnungsfrage in Frankfurt?

Bauen, bauen, bauen – so klingt es aus den Frankfurter Amtsstuben sowie der ABG-Zentrale – werde die Wohnungsproblematik auch für Geringverdienende lösen. Zwar wird dabei in der Regel eingestanden, dass aufgrund der Profiterwartungen privater Investoren neuer Wohnraum fast ausschließlich im gehobenen bzw. Luxus-Segment entsteht. Allerdings würden, so zumindest das Versprechen, dank Sichereffekte und einer allgemeinen … Continued

„Frankfurter Erklärung“ Gemeinsam gegen Mieter-Vertreibung

FR: 28.04.2015, von Christoph Manus, „Frankfurter Erklärung“ Gemeinsam gegen Mieter-Vertreibung „Mieter aller Stadtteile, vereinigt euch: Mehrere Initiativen rufen in einer gemeinsamen wohnungspolitischen Erklärung die Frankfurter auf, sich ihrem Widerstand anzuschließen. Der Kernsatz der „Frankfurter Erklärung“ lautet: „Kein Mensch in dieser Stadt darf aus seiner Wohnung vertrieben werden“. Mieter aller Stadtteile, vereinigt euch: Mehrere Initiativen rufen … Continued

FAZ: Gemessen am Lohnanteil Frankfurt die teuerste Stadt

FAZ: 24.04.2015, von Michael Psotta, In Berlin wohnt sich’s gar nicht so billig „Eigentlich sind die Verhältnisse in Deutschland fest zementiert: Wohnen ist seit Jahrzehnten in München am teuersten, gefolgt von den übrigen Metropolen und ein paar beliebten Universitätsstädten. Umgekehrt lebt es sich in ostdeutschen Städten besonders einkommensschonend. Doch wenn man die Kaltmieten ins Verhältnis … Continued

28. April, 17h: Neueröffnung des Campus Bockenheim

  Campus für Alle! Solidarische (T)Räume leben! Wir laden herzlich zur feierlichen (Neu)Eröffnung des Campus Bockenheim ein. Was mit dem Umzug der Uni schleichend verloren ging und uns spätestens mit der Entwicklung des Prestigeprojekts „Kulturcampus“ brutal entrissen wird, wollen wir uns am Dienstag den 28.04. um 17 Uhr gemeinsamen zurück holen. Alles was der Campus … Continued

25. April 2015, Film und Diskussion zur PAH Barcelona

Ein Dokumentarfilm von Comando Video, 52 Minuten zur PAH (Plattform der Hypothekenbetroffenen Spaniens) anschließend Input & Diskussion mit Maka Suarez Aktivistin und Sozialwissenschaftlerin aus Barcelona 25. April 2015 – 19:00, Studierendenhaus, Mertonstraße 26-28, Campus Bockenheim Seit Anfang der Krise im Jahr 2007 gab es in Spanien um die 550.000 Anordnungen, Zwangsräumungen zu vollstrecken. Angesichts dieser … Continued